Monday, April 02, 2007

London

Meine Überschrift könnte auch "Meilenweit im Untergrund", "LOOPS", "lost in V&A" oder "stitch and craft" heißen. London ist aber mehr als das, es ist hot and spicy, multiculti, very british wenn von einem blasierten Kellner bei Harrod´s der Cappuccino serviert wird (oder auch nicht) und man als unwissender Tourist überall freundliche und aufmerksame Hilfe bekommt (selbst wenn man am zweiten Tag sein Mehrtagesticket schrottet).

My title could have been "Miles deep under the ground", "LOOPS", "Lost in V&A" or "Stitch and Craft". London is however more than that. It's hot and spicy, multi-culti, very British, when you are served a cappuccino by a pale waiter at Harrod's (or maybe not) and when you get friendly and attentive helps as an uninformed tourist (even though you destroyed your multiple-days ticket).

Es ist eigentlich unmöglich alle Eindrücke eines langen Wochenendes zu schildern. Wahrscheinlich interessiert es auch niemand besonders die Tücken der Standardnaßzelle im Ibis-Hotel näher kennen zu lernen und gleichzeitig diesen Ratgeber für eine 15 minütige Entspannung zu finden.

It is actually impossible to give you all the impressions of a long weekend. Nobody would probably want to know about the perfidies of the standard shower in the Ibis Hotel and at the same time to take this advice for 15 minutes of relaxation.



Geschichten von qualmenden Socken, orientierungslosen nächtlichen Verirrungen in den Docklands oder vom täglichen Kassensturz "für was geb ich mein Geld aus" zu hören.
Darum schreibe ich doch lieber von den spannenden Orten, die wir Mädels (Dani und Maria) besuchten.

To hear the stories of smouldering socks, nightly disorientated aberration in the land of the docks or about the daily cash check: "I'm going to spend some money". And because of that, I rather write about exciting places that us girls (Dani and Maria) visited.

LOOPS: www.loop.gb.com in Islington, einem sehr netten Stadtteil

LOOPS: www.loop.gb.com in Islington, a very nice suburb.

Hinter der Pompom geschmückten Eingangstür von Loops findet man:

Behind the entrance of Loops, donned with pom-poms, you can find:

Eine ziemlich kleine Auswahl von dem was das Wollherz begehrt, dafür unzählige witzige Ideen was man alles mit Wolle anstellen kann. Vorgeführt von einem sehr netten männlichen Menschen, der uns sein neuestes Strickprojekt erklärte und für mich sogar die Schuhe auszog und in Ballettposition ging, allerdings ohne grand-plié

A rather small selection of what a wooly heart longs for, but in lieu of that you get a lot of fun ideas on what you can do with wool. This was demonstrated by a very nice manly man who explained his newest knitting project to us and even took his shoes off for me and went into a ballet position, however without the grand-plié.

dear Mr. it was very nice to meet you


Die Auslage von Loops war ein Kunstwerk, die schönste Osterdekoration die ich jemals sah. Leider ließ die blank geputzte Scheibe keine besseren Bilder zu, drei kleine Bilder konnte ich sichtbar machen.

The Loops display was a work of art; the most beautiful Easter decoration that I have ever seen. Unfortunately, the windows - cleaned to such perfection - wouldn't let me take any useable pictures. I managed to make 3 of them show up to some degrees.






Besticktes Zeitungskleid

Sewn gown out of newspapers

Nach der Lufthansa-Semmel, etliche Stunden zuvor, hatten wir Hunger - richtig Hunger

After the Lufthansa bun several hours beforehand, we were hungry - really hungry.

Victoria & Albert Museum:

Eine Abteilung = 1 Tag, das sollte man wissen und gleich in Raum 100-101 gehen. Geradeaus durch den Museumsshop, wo ich diese lustigen Wäscheklammern fand

Victoria & Albert Museum:

A section = 1 day. You should know about this and just head straight to room 100-101. Straight through the museum shop where I found the funny clothes-pegs:


rechts durch die Halle bis zu den Treppen. In das erste Stockwerk, nicht bei der enorm großen Bibliothek hängen bleiben, weiter rechts durch einen düsteren Gang in einen noch düstereren Saal linker hand.

just turn right and go through the hall until the stairwell. On the first floor, and don't get distracted by the ginormously huge library, keep going right through the dark corridor and enter the even darker hall on the left.

Dort stehen sie, massive dunkle Holzschränke mit mindestens und noch mehr Arbeitsstunden Needlework gefüllt. Sachte zieht man an einem der Messinggriffe und zum Vorschein kommen....

There they are, the solid wood cabinet filled with needle works that require the time to collect. Gently, one can pull out one of the brass handles to bring out...



...solche Herrlichkeiten. Einen Raum weiter jahrtausende alte asiatische Textilien mit Probierecke für einen Kimono. Es hing nur noch ein Probierexemplar für Herren da. Kein Bild, der Obi (= Gürtel, und kein Star Wars Begriff oder Baumarkt) wird unterhalb des Bauches getragen, sehr unvorteilhaft.

...such delights. A room further there are century old Asian textiles as well as a corner to try on Kimonos. There was only one left for a guy. No picture. The Obi (which is a kind of belt...nothing to do with Star Wars or a DIY shop for those in Germany) is worn below the stomach...and is pretty much unflattering.

"stitch and craft" Show im Olympia in Kensington:

"Stitch and Craft" Show in Olympia in Kensington:

Mit der District Line über Earls Court zweigt ein kleiner Wurmfortsatz dieser Linie zum Olympiagelände. Es spürt sich ein wenig nach Winkelgasse an, von einem Bombenalarm sollte man sich auch nicht irritieren lassen und einfach den Frauen folgen, die in die gleiche Richtung wollen. Als ich ein großes altes viktorianisches Gebäude sah freute ich mich schon, umsonst, das Ziel war ein neuerer Bau um die Ecke. Im Foyer wurden Einkaufswagerl angeboten und phantastisch imposant aussehende Securitymenschen kontrollierten unsere Karten.

There is a small branch connexion off from the District Line going over Earls Court that goes to the Olympic Grounds. It feels almost like "Winkelgasse". Just don't be annoyed by the bomb alarm and just follow the women that want to go in the same direction. When I saw the big old Victorian building, I was elated...for nothing, since the destination was actually a newer construction around the corner. Shopping carts are offered in the foyer and some fantastic and monumental securities would control our tickets.

Wo waren Colinette, Rowan und all die Großen geblieben? Daheim! Es gab viele Stickstände, ich sticke nicht gerne. Es gab genauso viele Scrapbookingstände, mit diesem Hobby wurde ich das erste Mal konfrontiert. Die kleinen "Juwelen" fanden wir aber trotzdem:


Where were Colinette, Rowan and all the big names? At home! There was a lot of knitting stalls but I don't knit that much. There were just as many scrap-booking stalls and I was confronted with this kind of hobby for the first time. However, we found the small "jewels" nevertheless:

An einem kleinen Stand der Royal School of Needlework stellten Owen Davies & Gill Holdsworth ihre Arbeiten und ein ungewöhnliches Buch vor. Gestrickte, gestickte, geklöppelte... Miniaturgärten nach Vorbildern klassischer englischer Formalgärten. Ich liebe Gartenarchitektur, ich liebe Pflanzen, ich liebe Textilarbeit, auf diese Kombination wäre ich aber niemals gekommen. Nachempfundene Steinmäuerchen an denen Glyzinien ranken, selbst die Seerosen auf dem Teich sind zu erkennen oder täuschend ähnlich gepolstertes Steinpflaster. Was für eine putzige Detailarbeit!

At a small stall of the Royal School of Needlework, Owen Davies & Gill Holdsworth presented their works and an extraordinary book. Knitted, embroidered, tatted...miniature gardens imitating the examples of the formal classical English gardens. I love garden architecture, I love plants, I love textile works but I would never have dreamt of combining them all together. Imitation of stone walls with wisteria hanging off it; even the water lilies in the pond were distinguishable; not to mention the very real looking upholstered stone pavement. What an adorable work of detail!

Bei www.buttoncompany.co.uk hätte ich stundenlang in Körben mit Knöpfen wühlen können. Ein Gefühl wie bei der Edelsteinsuche, grabe tief und Du findest einen Diamanten!

I could have spent hours digging around in the baskets full of buttons over at www.buttoncompany.co.uk. It feels as though you were looking for precious stones: Dig deep and you will find a diamond!

Ich entschied mich für ein Säckchen voller "Smaragde" und einem Perlmuttkit für ein Necklace. Die zwei großen Grünen waren meine Diamanten.

I decided on a pouch full of "emeralds" and a mother-of-pearl kit for a necklace. The two big green ones were my diamonds.

Besonders nett fand ich den Stand von Tess:

I find Tess's stall pretty special:

Tess und ihr Mann von www.silkwoodyarns.co.uk züchten Angorakaninchen, färben Wolle mit viel Farbgespür, verkaufen auch handgesponnene Wolle und betreiben ihr Geschäft mit sehr viel Liebe. Wir unterhielten uns sehr lange und tauschten Erfahrungen aus. Was für ein symphatisches Ehepaar, schade daß UK so weit weg ist.

Tess and her husband, from www.silkwoodyarns.co.uk, breed angora rabbits, dye wools with a lot of colour sense, sell also hand-spun wool and take care of their business with a lot of love. We talked for a long while and exchanged our experiences in the business. What a nice pair. It's a shame that the UK is a tad too far.

Leider nahm ich mir keine Wolle mit, der Grund war:

Unfortunately, I didn't take any wool back with me. The reason being:

Die Anwesenheit des Maestros der Stricknadeln Kaffe Fassett, gleich gegenüber, irritierte mich, ließ mich erröten wie ein Schulmädel. Außer Gekrächze hätte ich eh kein Wort über die Lippen gebracht, darum ließ ich es sein und schlich nur wie die Katze um den heißen Brei. Wie nennt man sowas? Weichei? Feige Socke?

The presence of the Knitting Maestro Kaffe Fassett standing directly on the opposite side disturbed me and it made me turn red like a school girl. I couldn't form any words on my lips apart from some croaking and so I just let it be and slipped away like a cat around a hot plate. What would you call such an act? Softy? Coward?

Das war meine/unsere Zeit in London! Und wie schaut´s aus, fahren wir bald mal wieder?

That was my/our time in London! And what do you think, are we goinng back there soon?

7 Comments:

Blogger Natalja said...

So ein Mist, ich bin sogar schon mal im V&A-Museum gewesen. Blöderweise habe ich mich zu jenem Zeitpunkt noch nicht fürs Stricken interessiert. Und wenn das doch der Fall gewesen wäre, hätte ich diesen Raum bestimmt nicht gefunden oder nichts von seiner Existenz gewusst ... Die Arbeiten sehen unglaublich filigran und kompliziert aus. Mit welchen Nadeln sie wohl gestrickt wurden?

Monday, April 02, 2007 10:38:00 AM  
Anonymous Maria said...

Meislein, schön hast du das London-Weekend beschrieben! Ich möchte immer noch mal einige Wochen im V&A verbringen - es war einfach zu kurz für so Vieles....
Liebe Grüße,
Maria

Tuesday, April 03, 2007 11:41:00 AM  
Anonymous Sabine said...

Du weißt aber auch, wie Du einem das Herz vor Sehnsucht schwer machen kannst... Die Gärten interessieren mich auch, das Buch kannst Du bei meinem nächsten Besuch schon mal bereitlegen...
Seufz und Schmacht.
Frohe Ostern!

Wednesday, April 04, 2007 11:01:00 PM  
Anonymous Thea said...

Hach Du Liebe, ich beneide Euch glühend! Wundervoll, Dein Bericht und die Bilder.
Ganz liebe Grüße,
Thea

Thursday, April 05, 2007 3:50:00 AM  
Anonymous Dani said...

Danke für den schönen Bericht, Claudia (und auch für die weggelassenen Fotos :-)) Schade, dass der "Erholungseffekt" so schnell wieder beim Teufel ist. Alles Liebe, Dani

Friday, April 06, 2007 4:15:00 AM  
Anonymous Tina said...

Da war ich auch! Im Februar im V&A. Leider mit einer Nicht-Wollsüchtigen unterwegs die mich gelangweilt nach nicht mal einer viertel Stunde wieder weg Zog von den Handarbeiten. Hast du auch diese unglaublich tollen bestickten Stoffe gesehen. Traumhaft. Mir fehlte nur noch ein Schalter, wo man die Sachen nachbestellen könnte ;-)

Die "Großen" hab ich übrigens nur bei John Lewis und Liberty (einfach traumhaft und zwar alle Abteilungen) gefunden ...

LG;
Tina

Wednesday, April 25, 2007 1:29:00 AM  
Anonymous Amber Faith said...

WOW..... everything, every colour way, every skein, every lovely observation.... you are extraordinary, Claudia. I am so fortunate to know you now. My own yarns I solar -dye in my solar ovens outside will benefit from your energy.

YOUR yarns are sublime.... I want them all. lolol Klimt and Currants & Nettles are in my heart.If only my poor knitting deserved them. :)
big hugs from your artist-spinner-friend in Snowflake Arizona USA,
Amber

Friday, November 07, 2008 9:25:00 AM  

Post a Comment

<< Home